Neringa

Ich muss zugeben, bis vor ein paar Tagen hatte ich keine Ahnung, was denn DIE KURISCHE NEHRUNG ist.  Es hätte sich um eine spezielle Diät handeln können, ebenso wie um esoterisches Ringelpitz.

Tatsache ist: Es handelt sich hier um eine 100km lange und 800 Meter breite Sandbank, mit Wald und Elchen bewachsen. Früher wuchs hier auch Bernstein (bitte, liebe Leser, klärt das: Ist Bernstein kurz gesagt Blitz-in-Sand? Und wenn ja, warum gibt’s kein Bernstein auf Langkawi (siehe Malaysia-Urlaub)?).

Im Sonnenschein und Hochsommer ist das hier besser als in Frankreich (weniger Autos), kühler als in Italien (nur 26 Grad) und günstiger als in Schweden (irgendwie alles unter 1 Euro). Und für ein Land, dass zu 1/3 aus Wald besteht, haben die echt ’nen coolen Strand.

4 Gedanken zu „Neringa“

  1. Wikipedia-Wissen: Bernstein entsteht wenn Harz unter bestimmten Bedingungen gepresst und dehydriert wird. Bernstein-ähnliche Dinge gibt es tatsächlich auch in anderen Weltregionen, die entsprechende Kombination aus Wald, Sumpf, Klima, etc. ist allerdings eher speziell.

    1. Vielen Dank, Besserwisser. Naturwissenschaftliche Phänomene sind auf unseren Reisen stets ein Mysterium. Die Erleuchteten (heute in Riga)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere