Reval

Wer hätte gedacht, dass es diese Zigarettenmarke aus unserer Jugend immer noch gibt? Es gibt sie noch.   Das Wappen auf der Verpackung ist nicht das Stadtwappen von Reval/Tallinn, also haben beide wohl nichts miteinander zu tun.

Als Tallin noch Reval hieß, gönnten sich die Einwohner der Stadt, die Rivalen,  eine opulente mittelalterliche Stadt. Es gibt noch eine 4km lange intakte Stadtmauer mit vielen der ehemals 40 Türmen, was so etwa alle 100 Meter ein Turm bedeutet, ganz grob. Silke sagt, in Xian war die Stadtmauer 14 km lang und komplett. Aber geschenkt, der Chinese an sich kann halt Mauer ganz gut, und hier an der Ostsee gab es auch nie so viele Menschen, die man dann innerhalb der Mauer hätte unterbringen können. Die Talente (heutige Einwohner von Tallinn) haben ihre Altstadt zwischen den Mauern nie kaputt machen lassen (auch nicht von den Russen), und so können sie heute noch von den Touristen aus aller Welt profitieren. Ich würde sagen, im Ranking der mittelalterlichsten Städte Europas belegt Tallinn:

  • Platz 1 der baltischen Mittelalterstädte
  • Eine Top 3- Platzierung bei „mittelalterlich und protestantisch“
  • Platz 1 bis 3 bei „Besucherschaft aus aller Welt“
  • Und ein Top 5 im Gesamtranking (Carcasonne ist nicht zu schlagen).

    Gibt sogar mittelalterliches Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere