„Fuel“

wpid-P1000399.JPG

“ Fuel“ ist das Zauberwort im Outback.
Wir verlassen Charters Towers, die alte Goldgräberstadt im Outback. Rund 400 km Bushland liegen vor uns. Wir wechseln uns alle 45 Minuten ab, die Monotonie, unterbrochen von 4 oder 5 Autos Gegenverkehr pro Stunde, schläfert einen zu schnell ein.
Es muss einer dieser schwachen Momente gewesen sein, der uns an der Tankstelle Old Roadhouse hat vorbeifahren lassen. Denn inzwischen wissen wir, dass man jede Tankstelle im Outback anfährt, egal wie viel Sprit man noch hat.
Am Ende hat es gereicht, weil wir irgendwo eine nicht registrierte Zapfsäule mit einem Schloss drauf gefunden haben. Und den Besitzer. „What can I do for you?“ – „Fuel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere