Happy New Year downunder

Rotorua ist ein bei Neuseeländern beliebter Ort in den vulkanischen Bergen. Nun ja, schön geht anders. Für uns war das ein Ausgangspunkt für wunderschöne und wundersame Wanderungen durch geothermische Landschaften. Überall blubbert und köchelt es aus dem Boden und den Seen. Aus dem einen Wasserloch quakt ein Frosch, ein paar Meter weiter ist ein Tümpel herrlich-blauer, heißer Säure. Hier und dort riecht es angenehm intensiv nach Streichholz.

image

In Rotorua selbst werden den Säuglingen nach der Geburt die Geruchsnerven entfernt und durch Atrappen ersetzt. Das geschieht, weil die ringsrum aktiven Geysire hübsch rumspucken, aber nach faulen Eiern riechen. Froh, nicht hier Silvester zu feiern, geht’s ans Meer.

Auch in Napier, inmitten von Obst und Wein am Ozean gelegen, kann man gut essen und trinken. Und baden. Und mit dem ganzen Dorf bei Live-Musik am Strand Silvester feiern. Von hier, wo die Uhr am weitesten vorne tickt: Happy New Year.

2 Gedanken zu „Happy New Year downunder“

  1. Ein gutes neues Jahr senden wir Euch vom Dachstein ans andere Ende der Welt! Wir wünschen Euch weiterhin viele spannende und schöne Erlebnisse (und Erkenntnisse 🙂 ) auf dieser Reise und freuen uns auf die nächsten Einträge und Bilder.
    LG Kiki & Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere